By

Philip Borbely
11

Virtuelle Meetings – zeitgemäß, praktisch und super effizient – wenn Sie ein paar Dinge beachten

Eigentlich könnten sie ja viele unserer Probleme lösen: sie sparen Reisezeit und –kosten, erleichtern die Terminfindung, setzen sich über räumliche Grenzen hinweg und ermöglichen so kürzere Entscheidungszyklen und schnellere Ergebnisse. Trotzdem sind sie unbeliebt und als ineffizient verschrien. Virtuelle Meetings stehen damit ihrem großen Bruder, dem Präsenzmeeting, in Sachen Beliebtheit und Effizienz um nichts nach. (mehr …)

11

Was Meetings brauchen, um effizient sein zu können.

Unzufriedenheit über die etablierte Meetingkultur und mangelhafte Meetingeffizienz scheint in den meisten Unternehmen allgegenwärtig. Angesichts des hohen Zeitanteils, den Führungskräfte in Meetings verbringen – im Schnitt sind es ungefähr 50 % –  ist die Leidensfähigkeit hier erstaunlich. So nehmen wir beinahe täglich in Kauf Besprechungen ergebnislos zu vertagen, wertvolle Produktivzeit zu vergeuden, unnötig Ressourcen zu verprassen und sich dabei auch noch kräftig zu ärgern. Muss nicht sein, meinen wir und haben die zehn wertvollsten Punkte für effizientere Meetings zusammengefasst.

(mehr …)

11

Warum wir eine neue Meetingkultur brauchen

Manche Führungskräfte verbringen rund 700 Stunden pro Jahr in Meetings. Das ist die Hälfte ihrer Arbeitszeit. Der durchschnittliche Mitarbeiter schafft es immerhin noch auf 15 %. Immer noch zu viel, vor allem dann, wenn sich alle einig sind, dass Meetings zumeist Zeitverschwendung, wenig effektiv, ineffizient und nervig sind.
(mehr …)

11

Warum uns manche Menschen inspirieren und andere nicht

Was haben Apple, Martin Luther King und die Wright Brothers gemeinsam? Warum ist Apple seit Jahren innovativer als die Konkurrenz? Warum folgten Martin Luther King hunderttausende von Menschen während sich andere vergeblich um Anhänger bemühten?
(mehr …)

11

Kurz nach dem Start von Setting Milestones haben wir unser neues Büro in der Steinbruchstraße bezogen. Das historische Gewölbe am Rande der Salzburger Altstadt wurde früher als Eiskeller der Sternbrauerei verwendet und dient nun als Erweiterung zu den bestehenden Räumlichkeiten.
(mehr …)

11

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie da sind. Für uns ist dieser Tag heute nämlich etwas Besonderes. Es ist jener Tag, an dem wir ein uns sehr wichtiges Projekt starten: unseren Blog. Von heute an möchten wir mit Ihnen einmal wöchentlich Dinge teilen, die uns am Herzen liegen.
(mehr …)

1 2